Disponent in 24 Stunden - nächster Lehrgang Frühjahr 2020


Ziele

Die Tätigkeit in der Personaldisposition eines Verkehrsunternehmens ist anspruchsvoll, herausfordernd und hat entscheidenden Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg des Gesamtunternehmens, sowie der Mitarbeiterzufriedenheit, was sich am Ende in den Anwesenheitsquoten spiegelt.
Ziel des Intensiv-Seminars ist es, den Teilnehmern die rechtlichen Grundlagen zu vermitteln, Argumentationshilfen zu geben, warum Dienste so sind, wie sie sind, Turnusse zu erstellen und vor allem die Kommunikationsfähigkeit herzustellen, um auch ungeliebte Dienste an den „Mann“ zu bringen.

Inhalte

Grundlagen

  • Recht und Haftung im ÖPNV
  • Gesetzliche Grundlagen für den ÖPNV
  • Personenbeförderungsrecht (PBefG, BOStrab, BOKraft)
  • Unternehmer, Verkehrsleiter, Betriebsleiter
  • Führerscheinrecht
  • Lenk- und Ruhezeiten

Betriebsplanung

  • Vom Fahrplan zum Dienstplan
  • Dienst- und Turnusplanung
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates
  • Individuelle Dienstzuteilung, Flexpläne usw.

Disposition

  • Tagesdisposition
  • Urlaubsplanung
  • Kommunikation oder „Die Kunst, Dienste zu verkaufen“

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die bereits in der Disposition bei Verkehrsunternehmen tätig sind oder diese Funktion anstreben

Programm des letzten Lehrgangs März 2019 als PDF-Download

 

© 2015 ÖPNV Akademie GmbH, Institut für Personennahverkehr | Am Plärrer 27, 90443 Nürnberg

Telefon 0911-209892 | Telefax 0911-2373663 | Mail: info@oepnv-akademie.de | Kontakt | AGB | Impressum